Projekt

Ausbildungszentrum IQ (Integrative Qualifizierung)

Fakten

AufraggeberIn

Regionen

Tirol (Innsbruck, Wörgl, Lienz, Landeck)

Durchführung

seit 2003

TeilnehmerInnenbetreuung

bis zu 4 Jahre

Kurzbeschreibung

Jugendliche, die keine reguläre Lehrstelle am ersten Arbeitsmarkt finden konnten, können nach einer vorgeschalteten Berufsorientierung als Lehrlinge in der überbetrieblichen Lehrausbildung angestellt werden. Sie sind sozialversichert, erhalten eine Ausbildungsentschädigung und absolvieren die Lehre mit Hilfe eines Mix aus Gruppentagen, Betriebspraktikum, Berufsschule und sozialpädagogischer Betreuung. Besonderer Wert wird auf die Vernetzung mit Wirtschaftsbetrieben aus den Regionen gelegt.

Nähere Informationen können Sie unserem Projektfolder entnehmen.

Kontakt:
ibis acam Bildungs GmbH
Ausbildungszentrum IQ
Fürstenweg 87
6020 Innsbruck

Tel: +43(0)50 4247 222 19

e-mail: office-iq-innsbruck@ibisacam.at

Dieses Projekt wird aus Mitteln des AMS Tirol gefördert.

Ziele

Am Ende des Programms sollen folgende Perspektiven ermöglicht werden:

  • Vermittlung in den 1. Lehrstellenmarkt

  • Absolvierung der Berufsschule und Betriebspraktika

  • Fachlicher Kompetenzaufbau gem. Lehrplan

  • Auf- und Ausbau beruflicher Handlungskompetenz

  • Unterstützung im psychosozialen Bereich