Unternehmensportrait

Kernkompetenzen

„Menschen zu Erfolg in der Arbeitswelt begleiten“

ibis acam versteht sich als Brückenbauer zwischen Arbeitswelt und Wirtschaft und überdies als wichtiger Dienstleister für öffentliche Auftraggeber, die in der erfolgreichen Umsetzung ihrer arbeitsmarktpolitischen Ziele kompetent und mit hoher Flexibilität unterstützt werden.

Das Ziel:

  • Menschen Klarheit über Stärken und Schwächen sowie ihre Ressourcen, Wünsche und Möglichkei- ten zu vermitteln.
  • Menschen bei der Orientierung und Festlegung ihrer Ziele zu unterstützen.
  • Menschen zu schulen, coachen und stärken, um ihre Kompetenzen zu erweitern und notwendiges Wissen für ihre persönliche, fachliche und methodische Weiterentwicklung zu vermitteln.
  • Menschen beim dauerhaften (Wieder-)Einstieg in die Arbeitswelt zu begleiten.

Unternehmensgeschichte

Seit 1993 eröffnet ibis acam neue Wege im Arbeitsmarkt. Das Unternehmen mit den kleinen Anfängen in Vorarlberg hat sich zu einem der erfolgreichsten privaten Bildungsträger in Österreich entwickelt.

  • 1981 wird das ibis Institut als privates Trainingsinstitut in Deutschland gegründet.
  • 1990, nach der Wiedervereinigung Deutschlands, expandiert das Institut in die neuen deut- schen Bundesländer und startet einen europäischen Expansionskurs. Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt damals schon auf der beruflichen Integration arbeitssuchender Menschen.
  • 1993 wird die Tochtergesellschaft in Österreich gegründet.
  • 2000 übernimmt Rafael Montibeller die Geschäftsführung in Österreich.
  • 2004 erfolgt das management-buy-out durch Rafael Montibeller, Johannes Lampert über- nimmt die Geschäftsführung. ibis acam betreibt 45 Schulungsstandorte in ganz Österreich.
  • 2006 erfolgt das management-buy-in durch Johannes Lampert.
  • 2011 holen Rafael Montibeller und Johannes Lampert Schweizer Investoren (Ufenau Capital Partners) als Mitgesellschafter in die Unternehmensgruppe.
  • 2014 übernimmt Quadriga Capital Beteiligungsberatungs GmbH die Anteile der Schweizer Investoren.
  • 2014 wird — ausgehend von ibis acam — die aspire education holding gegründet mit dem Ziel, eine Bildungsgruppe in der DACH-Region aufzubauen. Töchter der Holding sind:
    • ibis acam Bildungs GmbH
    • ARS — Akademie für Recht, Steuern und Wirtschaft in Wien
    • Step-In — Spezialist für internationale Lern- und Austauschprogramme in Bonn
    Darüber hinaus wird eine Managementbeteiligungsgesellschaft gegründet, um ausgewählten Führungskräften die Möglichkeit einer Beteiligung zu geben.
  • 2016 hat ibis acam über 600 festangestellte MitarbeiterInnen und ist an mehr als 50 Standorten in Österreich für mehr als 20.000 KundInnen tätig.

Pressekontakt

Isabella Wotava

Mag.a Isabella Wotava

Prokuristin

T  +43 1 718 86 86 – 420
F  +43 1 718 86 86 – 10
E  isabella.wotava@ibisacam.at