Das war unser erster Pioneers Day mit MitarbeiterInnen aus Wien und der zentralen Verwaltung.

Weit mehr als über 80 KollegInnen zelebrierten den Abschluss der vorangegangenen weeks2agility. Jede und Jeder konnte seine Retrospektive über die persönliche Erfahrung und Herausforderung mitteilen und auch bei den verschiedenen Stationen ihre oder seine Erlebnisse mit anderen teilen. Bei den Stationen des get2gether wurden z.B. Windmühlen gebaut – ModeratorInnen verstanden sich gemäß des Scrum-Ansatzes als SupporterInnen und haben den BauherrInnen z.B. fehlendes Werkzeug organisiert – operativ aber nicht eingegriffen.

In lässiger Stimmung, mit einem sehr umfangreichen und köstlichen Buffet, wurde bis in den Abend hinein im Sinne des get2gether z.B. Tischfußball gespielt, an der Windmühle weiter gebaut (welche eine echte Challenge war) und den teilweise weit mehr als 300 MitarbeiterInnen ihre Zertifikate für die Teilnahme an den weeks2agility überreicht.

Apropros umfangreiches Buffet – für jede Veranstaltung wird mehr geplant als schlussendlich konsumiert. Etliche Burger, Sandwiches, Wraps & Gemüsesticks fanden ihren Weg in die @WienerGruft