Volltreffer! Die Lehrstellenbörse von AMS Wien und waff im Wiener Allianz-Stadion am 8. Mai 2018

 

Im Allianz Stadion des SK Rapid Rapid in Hütteldorf wurde die große Lehrstellenbörse „Volltreffer“ angekickt. Der „Ankick“ erfolgte durch Wirtschaftsstadträtin Mag. Renate Brauner und AMS-Wien-Chefin Mag. Petra Draxl

Rund 500 Jugendliche aus der überbetrieblichen Lehrausbildung (ÜBA) waren eingeladen, um sich vor Ort für insgesamt 270 offene Lehrstellen in 27 Lehrberufen in insgesamt 38 Unternehmen bewerben zu können. Die Lehrstellenbörse ist eine gemeinsame Initiative von AMS Wien und waff (Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds).

Lehrbetriebe

Mehr als 110 Jugendliche von ibis acam sind am Dienstag ins Allianz-Stadion von Rapid Wien gekommen, um einen „Volltreffer“ zu landen, so das Motto der etwas ungewöhnlichen Lehrstellenbörse des AMS Wien. Die Lehrlinge befinden sich alle im ersten oder zweiten Lehrjahr einer vom AMS finanzierten Überbetrieblichen Ausbildung (ÜBA) und können sich gleich direkt bei Betrieben bewerben. 38 Unternehmen aus unterschiedlichsten Branchen hatten 270 offene Lehrstellen im Gepäck. Die meisten davon im Einzelhandel (u. a. Rewe, Penny, Kika, Leiner, Ströck, Anker Brot, Bauhaus,) und in der Systemgastronomie.

Vor Ort im Rapid-Stadion gingen die Jugendlichen dann begleitet von ihren AusbilderInnen in Kleingruppen zu den Bewerbungsgesprächen.

Die Personalverantwortlichen von 38 renommierten Unternehmen – vom Konzern bis zum Kleinbetrieb – führten im 15-Minuten-Takt Bewerbungsgespräche.

„Volltreffer“ für ibis acam ÜBA-Lehrlinge!

3 Jugendliche haben eine fixe Lehrstelle direkt am Tag des Events bekommen,

13 Jugendliche haben eine fixe Zusage für ein Praktikum, teilweise mit Zusage für eine Lehrstelle, falls das Praktikum positiv absolviert wurde!

Und etliche Lehrlinge warten noch auf eine Einladung zum Aufnahmetest, weitere Gespräche sind in Planung,

Mag. Isabella Wotava und Mag. Georg Hobiger- Klimes waren vor Ort, um die anwesenden ibis acam Lehrlinge und TrainerInnen  zu unterstützen: „Die Unternehmen waren durchaus beeindruckt über die Qualität, die die Jugendlichen mitbringen.“

Rückfragen & Kontakt:

Gerhard Maier
+43 664 827 81 08  gerhard.maier@ibisacam.at