Leitfaden für die zukunftsorientierte Lehrlingsausbildung

Vielseitig

Ausbildungsdokumentation und Nachschlagewerk in einem

Umfassend

Alle Infos rund um die Lehrlingsausbildung

Sofort verfügbar

Nutzen Sie die interaktive digitale Version oder drucken Sie den Leitfaden ganz einfach aus

Best-Practice-Beispiele aus ganz Österreich

  • Wir erstellen unsere Leitfäden in enger Zusammenarbeit mit den Lehrbetrieben
  • Dabei haben wir Best-Practice-Beispiele aus ganz Österreich gesammelt – Lassen Sie sich davon inspirieren!

Vernetzte Baumaschinen, IoT-Lösungen und die Verwendung von SAP in der Werkstatt sind auf unseren Baustellen Realität. Prozesse, Dienstleistungen und Technologien in der Baubranche werden immer digitaler. Mit unseren gesamtheitlichen Aus- und Weiterbildungskonzepten machen wir unsere Lehrlinge fit für die Zukunft und tragen dem digitalen Wandel maßgeblich Rechnung.

Daniel Gavric

Technischer Leiter IM Ost bei PORR AG

Highlights aus den Ausbildungsleitfäden

Zeppelin Österreich nutzt ein englischsprachiges Troubleshooting-Tool, mit dem auch die Lehrlinge arbeiten. Wie die Software dafür sorgt, die Sprachkompetenz der Lehrlinge zu steigern und was das „Baumaschinen-Wörterbuch“ ist, erfahren Sie auf Seite 37 im Ausbildungsleitfaden Baumaschinentechnik.

Berufsschullehrer haben einen besonderen Blick auf die Lehrlingsausbildung, da sie über viele Vergleichswerte verfügen. Karl Reitsamer, Berufschullehrer an der LBS1 Salzburg, gibt auf Seite 61 des Ausbildungsleitfadens Landmaschinentechnik Tipps dafür, wie Sie es schaffen, die Vielfältigkeit der Ausbildung im Auge zu behalten.

Bevor neue Lehrlinge zum Betrieb kommen, müssen sie zuerst gefunden und ausgewählt werden. Welche Rolle dabei z.B. Betriebsauslastung und Saisongeschäft spielen, verrät Ihnen Günter Grabendorfer, Standortleiter bei Lagerhaus-Technik Flachau, im Allgemeinen Teil des Ausbildungsleitfadens Land- und Baumaschinentechnik.

Unsere Leitfäden

Symbol_Baumaschinentechnik

Gefördert von: